Montag, 22. Februar 2016

Probeplotten [MadeByRBQuerys Kakadu]



Letzte Woche gab es auf Facebook einen Aufruf zum Probeplotten und zwei Designs, für welche man sich bewerben konnte bei MadebyRBQuery. Ehrlich gesagt kannte ich die Seite noch nicht. Über eine Gruppe bin ich dann auf die Seite gegangen und war entzückt vom Kakadu. Ein Design für Erwachsene und Kinder, schlicht, nicht zu kitschig, nicht zu verrüscht, nicht zu babyhaft. Für mein Verständnis von Designs für Kids perfekt. Also bewarb ich mich für dieses Design, wie sicherlich die meisten anderen auch. Ein Plan stand. Wenn ich genommen werden würde,... 


Und das wurde ich, was mich unheimlich freute. Danke noch einmal für die Chance. Zeitlimit, Datei, und los ging es. Der Plan ging zwar nicht zu 100% auf, denn plötzlich bemerkte ich, dass bei meiner Stoffauswahl ein Tukan, anstatt eines Kakadus, durch die Bäume flog, und danach musste ich ihn auf das Unterteil plotten, weil mir der Stoff nicht mehr reichte. Somit war das Fotoshooting leicht anstrengend. Aber mein Freund hat hintendran viel Quatsch gemacht, und somit klappte es recht gut.
Der Kakadu besteht aus mehreren Teilen, welche man im Programm nur noch farblich auswählen muss, also schon super angeordnet sind. Ich musste mich erst einmal informieren, wie so ein Kakadu ganz genau aussieht. Und stoß auf schwarz oder weiß. Sozusagen. Mit farblichen Akzenten. Schwarz gefällt mir für das Kind nicht, also weiß. Und dann wurde geschnitten. Von mir der Stoff. Vom Plotter die verschiedenen Folien. Gebügelt, genäht, gebügelt, genäht. Und am Ende die Fotos geknipst. Und ich bin sehr glücklich. Und sie auch. Zeigt stolz jedem ihren Kakadu. 


Es war ein entspanntes Probeplotten. Nur ich und mein Plotter und meine Maschine. Ganz in Ruhe. Mal was ganz anderes. Zu all den großen Gruppen, wo ich Angst haben muss, etwas zu verpassen. Es war ein Tag Pause. Naja ein Viertel des Vormittags Abstand zu Facebook und dem PC. Mittlerweile hänge ich, notgedrungen, meiner Meinung nach zu oft dran. Meine Beiträge auf dem Blog werden oft nur noch gefühlt runtergeschrieben, es geht meist nur noch um das Nähprojekt und ich frage mich, wie man darüber 10 Stunden schreiben kann, wenn das Werk bereits jeder kennt. Ich mache "Werbung" für die Designer mit welchen ich zusammenarbeite, und das gerne. Für mich natürlich auch. Aber das möchte ich auch wieder ändern. Ruhe einkehren lassen. Dem Blog Verschnaufpause gönnen, und tiefgründiger schreiben. Mein Blog fing anders an, bei uns stehen Wahlen an, politisch gesehen ist viel im Argen. Und ich schreibe darüber, welchen Stoff ich gewählt habe. Irgendwie ist es auch eine Flucht, wie ein Kakadu fliege ich hier mal vom Alltag weg. In die friedliche Nähwelt hinaus. Zeige, was es auch "Schönes" gibt. Aber es reicht mir dann doch nicht.


Deswegen frage ich direkt: was fesselt euch mehr? Auf meinem Blog? Die Texte? Die Fotos? Die Nähwerke? Warum bist du hier? Was kann ich ändern? Ihr wisst mein Blog wird bald 1 Jahr alt. Back to the Basics? Oder eher Frei Schnauze, wie es gerade passt? Werde ich mehr Alltagsblog oder mehr Nähblog? 
 
Ich würde mich über Antworten freuen, herzlichst, eure Ephrata 


Schnittmuster: Lotty von Kibadoo in Größe 104
Stoff: Rumble in the Jungle und orangner Jersey von Lillestoff
Plotterdatei: Kakadu von MadeByQRBerry - ich rate euch, den ganzen EtsyStore zu durchwühlen
Plotterfolien: Dünne Flexfolien von Plottermarie 

Ab damit zu Kiddikram und Ich-Näh-Bio

Kommentare:

  1. Liebe Ephrata!
    Ich lese deinen Blog echt gern und ich bin eigentlich bei dir hängen geblieben weil du nicht über das nähwerk geschrieben hast sondern über was in der Welt passiert! Ich lese deinen Blog auch jetzt noch gerne, auch wenn es von den anfänglichen Texten nicht mehr so viele gibt.
    Was mich betrifft darfst du gerne immer mal wieder solch einen Text dazwischen schieben! :-) natürlich ist das nicht immer möglich denn da muss man wahrscheinlich schon mehr nachdenken, aber wie gesagt, ich habe die Anfänge auch gerne gelesen!
    Momentan geht unser Internet zu Hause nur so mäßig, man muss lange warten bis sich was tut, die Seite geladen ist oder was auch immer. Und das schon seit bald 3-4 Wochen. Das nervt und mir vergeht teilweise echt die Lust im Internet zu surfen und Blogs zu lesen. Daher komme ich momentan auch kaum zum Kommentieren: sorry!!!
    Aber sag mal: Wahnsinn!!! Du legst grad echt ein krasses Tempo vor mit allem was du da so nähst und Bloggst! Wann machst du das alles? Studierst du noch weiterhin? Wenn ich es schaffe zu nähen, schaffe ich es meistens eher seltener zu fotografieren und zu bloggen! Hat dein Tag 48 Stunden?? ;-) ;-) :D
    Alles liebe
    Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bibi, danke für deine ehrliche Meinung. Ich werde versuchen, ab jetzt auch wieder ein wenig Politisches, Aktuelles und Familiäres dazwischen zu schieben. Auch wenn ich es diese Woche nicht versprechen kann und die nächste. Weil ich noch in weiteren Probenähen / - plotten hocke. Aber du hast absolut recht. Und mir fehlt es auch ein wenig. Auch wenn man sich damit nicht immer Freunde macht, mit seiner Meinung.

      Nein, mein Tag hat keine 48 Stunden. Die letzten zwei Tage gefühlt noch weniger und am Wochenende hatte ich sogar eine Pause, weil ich es weder mental noch zeitlich hinbekommen hab, mich hinter die Maschine zu setzen. :D ich fotografiere sehr schnell. 5 min. Bearbeite sie dann meist abends / nachts. Ganz schnell. Und auch wenig. Und genäht wird morgens. Neben der Hochzeitsvorbereitung und weiterem. Studium, ja das ist so ne Sache, gerade. Aber mal schauen :D ansonsten bin ich einfach nur eine Topzeitmanagerin. Muss ich leider sagen. :D

      Alles Liebe,
      Ephi

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar. Egal, ob abweichende Meinung oder unterstützende. Ich freue mich auf Kommentare zu meinen Nähwerken und zu meinen Texten. Ich versuche zu antworten und dabei nett zu sein. Egal, ob Freund oder fremd.