Dienstag, 5. Januar 2016

Von Katzen, die man lieb hat oder hasst



Die Minnie liebt Katzen, und so war es klar, dass sie auch Tee trinkende Katzen bekommt. Also auf Stoff. Nicht zuhause. Denn ihre Eltern sind von den kleinen Tierchen nicht ganz so angetan. Während sie sich freut, wenn sie bei ihren Omis "Katze füttern" darf, ihnen hinterherjagt um sie zu streicheln, hoffen wir, dass ja kein Haar in unserer Wohnung landet. Nein, nicht weil wir besonders hygienisch sind, sondern weil sie uns Tränen, Niesen und Jucken bereiten. Auch ein Pet Hair Removal Programm bringt da nichts (nicht, dass die alte Waschmaschine überhaupt lange was gebracht hätte).
So sind Katzen aus Stoff oder auf Papier in der Tat Willkommen , so lange sie sich nicht eigenständig bewegen, keine Klos benötigen und ständig gefüttert werden möchten. 


Leider bekommen wir den Kopf kaum durch den Kragen. Egal, wie ich den Beleg angenäht habe, oder sogar wieder aufgetrennt, er passt einfach nicht. Dickkopf? Ja schon, aber so sehr nicht. Liegt es am Sweat oder oder? Ich weiß es nicht. Naja wenigstens konnte ich meine Cover einweihen und finde das Oberteil wunderschön. Aber falls doch noch jemand einen Tipp hat: immer her damit! Denn wir lieben Aira. Und drücken sie über den Kopf, weil die Minnie sich das so wünscht. 


Mittlerweile kaufe ich Stoffe ja nur noch in Kombination mit meiner Vorstellungskraft. Ich sehe meist schon einen Schnitt vor mir, dann lagern sie nicht so lange. So war es auch bei Tekatten und Aira. Deshalb weint mein Herz innerlich ein wenig, wenn ich an den leichten Schmerz beim Kopfdurchdrücken denke und an die kurze Zeit, die sie das Oberteil tragen wird. Aber es wird schon noch irgendwann benutzt. Vielleicht bei einem etwas kleineren Mädchen. 


Herzlichst, eure Ephrata (welche die Allergie beim Katzestreicheln bemerkte)
Schnittmuster: Aira von Kibadoo in Größe 98
Stoff: Tekatten von Kluntjebunt / Lillestoff 


Ach übrigens, neues Jahr-Neuigkeiten. Mich gibt es auch auf facebook. Mit Blick hinter die Kulissen!

Kommentare:

  1. Ein supersüßes Oberteil! Der Teekatten Stoff ist echt niedlich und auf deiner Aira kommt die Katze ja super zur Geltung!

    Schade, dass es am Kopf so eng sitzt. Vielleicht müsste man einfach den Ausschnitt und Kragen etwas vergrößern? Oder einen noch dehnbareren Stich wählen? Ich habe auch immer Sorge, dass das passieren könnte, und vergrößer lieber im Vorhinein den Ausschnitt, was dann manchmal auch nicht unbedingt optimal ist. Bei mir ist nämlich zusätzlich das Problem, dass sich auch die Dehnbarkeit der dehnbaren Nähte meiner normalen Nähmschine stark in Grenzen hält. Und wenn ich dann einen Ausschnitt hübsch absteppe und er ist zu eng, dann reißt einfach die Naht ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Ja ich musste leider nur die Sprechblase abschneiden, aber ansonsten finde ich die Rundung direkt am Kopf super durch den Schnitt.

    Ich könnte mir vorstellen, dass es an der Stoffwahl liegt. Im Schnittmuster steht nämlich explizit Sommersweat und der hier war nur schwer dehnbar. Da kommt es echt auf den Hersteller an. Ich probiere es einfach nochmal mit Jersey und eine Nummer größer. Schnittmuster fallen halt einfach anders aus. Das mit dem Ausschnitt ändern geht nicht. Wegen der Raglanärmel. Sie laufen bis in den Ausschnitt hinein.

    Danke für das Feedback :) liebe Grüße, Ephrata

    AntwortenLöschen
  3. niedlich!!!
    Dein Mädel und der Stoff!
    Aber als Katzen-Nichtliebhaberin bin ich momentan froh, dass auch meine Kinde in Stoffrichtung keine Wünsche dergestalt äußern :-)
    Und dennoch sieht deine Maus (!) bezaubernd darin aus
    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank dir. Naja spätestens mit den Bilderbüchern und Plüschtieren (bei uns Kuscheltiere) haben wir ne ganze Katzenfamilie. Da macht der Stoff auch nichts mehr - zumindest beißt und kratzt er nicht. Danke dir. Liebe Grüße, Ephrata

      Löschen
  4. Ich glaube, ich würde den Kragen ganz abschneiden, auch wenn es raglan Ärmel hat. Und anschließend ein graues oder schwarzes rundhalsbündchen annähen... So könnte deine Maus das Shirt auch weiterhin tragen... Denn durch die Dreiviertel Ärmel könnte es ja auch durchaus auch sommertauglich sein... Ich bin gespannt wie du dich entscheidest!
    Und gratuliere zur Cover!! Welche hast du dir denn gekauft? Covern macht schon Spaß... Oder? :D
    Liebe Grüße
    Bibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne das mit dem Bündchen mach ich glaub nicht irgendwie... Weiß auch nicht. :D das war zwar auch eine Idee. Aber ich glaube, dann wirkt es nicht so rund. Ich habe hier eine Bernina L220. Mittlerweile steht sie schon ein paar Wochen hier. Aber irgendwie sind wir noch in der Kennenlernphase ;). Ich schaffe das mit dem Säumen noch nicht immer so, wie ich mag. Ach und das mit dem Kommentieren klappt immer noch nicht. Ich schätze es liegt an mir :(. Liebe Grüße!

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar. Egal, ob abweichende Meinung oder unterstützende. Ich freue mich auf Kommentare zu meinen Nähwerken und zu meinen Texten. Ich versuche zu antworten und dabei nett zu sein. Egal, ob Freund oder fremd.