Dienstag, 14. Juli 2015

Das versprochene Zeltplane-Tutorial

Hallo ihr Lieben!
vor genau einer Woche habe ich euch das Zelt meiner Kleinen gezeigt. Gestern habe ich es nun fertiggestellt und zeige euch WIE.

Ihr braucht für die Zeltplane:
- circa 4 Meter Stoff, es geht auch etwas weniger. Mit einer Stoffbreite von 140 cm plus. Am Besten nehmt ihr 100% Baumwolle - ich habe meinen hier! gekauft.
- Garn in der passenden Farbe
- Kam Snaps in der passenden Farbe und natürlich die Zange
- Bügeleisen und -brett
- Lineal / Handmaß
- Stecknadeln / Stoffklammern
- Eventuell eine Schere oder einen Rollschneider
- Und eine Nähmaschine für einen einfachen Geradstich!

1. Zuschneiden:
Wenn ihr Stoff habt, welcher Motive besitzt, so wie ich, dann schneidet bitte den Stoff genau in der Mitte durch. Also bei zwei Metern. Genauso die Webränder. Weg damit. Außer ihr möchtet gerne, dass euer Motiv auf dem Kopf steht.

2. Bügeln und Einfassen:
Da Baumwolle ausfranst, werden wir dieses Problem nun beheben. An den Rändern jeweils einen Zentimeter umbügeln und diesen noch einmal umbügeln. Dann näht ihr diesen mit einem einfachen Geradstich fest. Bitte die Naht immer schön verriegeln (am Anfang 3 Stiche vor, 3 Stiche zurück. Am Ende auch). Dies sollte nun so aussehen:


Wenn ihr den Stoff geteilt habt, so wie ich, dann macht ihr dies an den Seiten, die ihr später nicht mit der anderen Planenseite zusammennäht. Ihr habt also insgesamt sechs Seiten zum Bügeln und Nähen. Bitte achtet auf die Motive! 

Wenn ihr den Stoff nicht geteilt habt, dann dürft ihr alles bügeln und jede Seite festnähen - also vier Seiten!
Ihr könnt die Seiten aber auch mit Schrägband einfassen. Ich habe das aus Kostengründen nicht getan. Aber es erspart sicherlich Arbeit und Zeit.


3. Vorder- und Rückseite zusammennähen: Achtung nur bei geteiltem Stoff!
Nehmt nun die zwei Planen und legt sie links auf links. Näht die nicht eingefassten Seiten nun mit einem Geradstich aneinander. Wendet die Plane und näht diese rechts auf rechts aufeinander. Jetzt könnt ihr sie noch einmal links auf links zusammennähen, müsst dies aber nicht. Dann solltet ihr den überstehenden Stoff aber etwas zurückschneiden. Klappt aber nicht immer ganz so gut.



4. Druckknöpfe anbringen.

 
Ich habe die Plane nun auf die Stangen gelegt um zu schauen, wie viel Stoff da eigentlich überlappt. Dann habe ich sie mit Stoffklammern provisorisch festgeklammert. Da mein Stoff eine Breite von circa 145 cm hat, habe ich beschlossen insgesamt mindestens sechs Kam Snaps anzubringen. Immer im Abstand von 20 cm. 


Den ersten habe ich 10 cm von der Seitenöffnung des Zeltes und 5 cm von der unteren Wand angebracht (Dies könnt ihr auf dem unteren Foto sehen)



Dies macht ihr nun an beiden Seiten. Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch am Rand noch Kam Snaps anbringen. Dann ist das Zelt noch stabiler. 

In den überlappenden Stoff könnt ihr nun auch Kuscheltiere, Bücher, etc unterbringen. Falls ihr das möchtet, es ist nicht allzu stabil und bei mir seeehr hoch!



Viel Spaß damit!

Ich hoffe ihr erkennt an Text und Fotos, was ich meine. Leider hatte ich die Kamera nicht parat, als ich genäht habe. Ab damit zu CreaDienstag

Kommentare:

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar. Egal, ob abweichende Meinung oder unterstützende. Ich freue mich auf Kommentare zu meinen Nähwerken und zu meinen Texten. Ich versuche zu antworten und dabei nett zu sein. Egal, ob Freund oder fremd.