Mittwoch, 23. Dezember 2015

Probenähen Co-Z Kids [The Dress]


So kurz vor Weihnachten gibt Sewera noch einmal Vollgas und wir Probenäherinnen irgendwie dadurch auch.  Ganz spontan fragte sie uns, ob wir nicht Lust hätten noch mehr vor Weihnachten zu nähen. So wurde es bei manchem noch der Co-Z Men und für mich das Co-Z Dress für kleine Mädels. Denn Stoffe für den Mann habe ich äußerst selten zuhause.
Anfangs war ich etwas panisch, ob ich es wirklich noch schaffen würde, doch dann... Wurde aus einem Kleid zwei und die Kleine schlief abends wieder wunderbar alleine - um eine angemessene Zeit. Heute zeige ich euch Version Eins: Mit Kragen und Halbkreisrock. Es gibt noch die Versionen Kapuze, Ballonrock und Kreisrock. Zusätzlich kann man noch Puffärmel und normalen Ärmel auswählen. 


Der Halbkreisrock schwingt schön beim Drehen und macht jede kleine Prinzessin glücklich. Uns ist das Kleid (Größe 98) zwar noch etwas lang, aber mir ist es lieber zu lang und groß als zu eng. Wachsen wird sie voraussichtlich noch. Den Ballonrock wollte ich nicht nähen, da ich genau weiß, dass sie das Kleid irgendwann hassen würde, so wie Marie von FeeFeeFabrics (und ich trauere darum sehr, denn ich liebe dieses Kleid). Das schaut sie an, findet es schön, aber unpraktisch und schwer. Nicht geeignet zum Hüpfen, Klettern,... Der Halbkreisrock hingegen verleiht Leichtigkeit, fliegt bei jeder Bewegung mit. Auch eine Kapuze wollte ich nicht anbringen. Ich habe sie gefragt und als Antwort kam "Nein Kapuze!". Und ganz ehrlich, so kurz vor Weihnachten höre ich auch mal auf sie und mache sie glücklich - außerdem geht es wesentlich schneller. Auch das Stoffdesign durfte sie aussuchen.


Wir standen also vor dem Regal, ich zog einige Stoffe raus und sie sagte "ja" oder "nein". Dass sie langsam zu einem Girly wird, habe ich nicht gehofft und macht mir auch etwas Angst. Ich, die so gerne unisex näht, muss jetzt wohl eine Pink-, Glitzer- und Einhornquote beachten. Aber kennt ihr eigentlich das Problem, dass euer Stofflager voll ist, die Hälfte der Stoffe schon genau verplant und die andere Hälfte für das Projekt ungeeignet ist? Ja, so ging es mir. Entweder wollte ich was in Unisex daraus nähen, was für mich, hatte Stoff und Schnittmuster im Kopf schon kombiniert oder eben überhaupt keinen Kombistoff. Und ein ganz pinkes Kleid geht einfach nicht! 

Herzlichst, eure Ephrata 


Schnittmuster: Co-Z Kids Dress in Größe 98 (Ab heute auf Makerist und Etsy erhältlich)
Stoff: Ringel und Dreirad von Nosh Organics

Ab damit zu OUT NOW, Ich-Näh-Bio und Kiddikram

Kommentare:

  1. Diese Farben und der Schnitt. Wundervoll! :) Und der Blick auf dem ersten Foto ... 200% Sophie :D

    AntwortenLöschen
  2. Ja stimmt ein Standardblick. Hoffentlich schaut sie noch in 10 Jahren so :D Danke dir.

    AntwortenLöschen
  3. Echt süß! Als ich nur ein Mädchen hatte habe ich auch lieb r unisex genäht. Das hat sich aber mit der Bestätigung des zweiten Mädchens geändert und bei mir kommen nun öfter die pinken und lilanen Stoffe unter die Nadel... Dabei liebe ich selbst die Mädchenfarben sehr, trage sie aber auch eher seltener :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe früher mein Zimmer mal rosa gestrichen. Das hielt nicht lange. Und ich trage auch lieber die Unisex Farben: grün, gelb, grau :D aber okay. Er war im Schrank. Hin und wieder tummelt sich dort eben Girly Zeug ;)

      Löschen

Ihr Lieben, ich freue mich über jeden Kommentar. Egal, ob abweichende Meinung oder unterstützende. Ich freue mich auf Kommentare zu meinen Nähwerken und zu meinen Texten. Ich versuche zu antworten und dabei nett zu sein. Egal, ob Freund oder fremd.